Arbeiten bei Impuls Soziales Management

Unsere Mitarbeitenden sind Fachkräfte und begleiten die ihnen anvertrauten Kinder durch ihre wichtigsten Entwicklungsstufen. Bei ihrer Arbeit stellen sie sich hohen Qualitätsansprüchen, die sie fordern und gemeinsam meistern. Dabei können sie sich stets auf ihren Arbeitgeber verlassen, der ihnen und ihrer Kompetenz vertraut.

Arbeitgeberwerte

Für uns steht das Kind an erster Stelle. Unsere pädagogischen Fachkräfte haben ihren Beruf ergriffen, um einer erfüllenden und sinnstiftenden Tätigkeit nachgehen zu können. Sie sind Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet und wissen, wie sie am besten arbeiten. Wir geben unseren Mitarbeitenden daher die Möglichkeit, immer wieder neue Wege zu gehen.

  • Qualität

    Wir werden immer besser – Tag für Tag.

  • Sinn

    Wir wissen, was Sie leisten – und zeigen es gerne.

  • Freiheit

    Wir vertrauen Ihnen – und lassen Sie experimentieren.

Arbeiten bei Impuls hat viele Vorteile

  • Innovation & Partizipation

    Neue Ansätze und Ideen sind die Triebfeder unseres Handelns. Fehler sind für uns ein Ansatzpunkt, um Neues zu lernen. Unsere Mitarbeitenden bringen ihre Meinungen und Erfahrungen dabei aktiv ein.

  • Wertschätzung

    Unsere Mitarbeitenden sind Fachkräfte auf ihrem Gebiet, ihre Kompetenz steht für unsere Qualität. Darauf sind wir stolz und auch dafür zollen wir ihnen Respekt.

  • Arbeitsklima

    Bei uns arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Persönlichkeiten und Hintergründen konstruktiv in einem Team zusammen.

Bilinguale Fachkräfte gesucht!

Kinder, die früh in eine zweite Sprachwelt eintauchen, gehen in ihrem Leben meist offener auf neue Sprachen und Kulturen zu. Außerdem fördert eine bilinguale Umgebung die kognitive Entwicklung. Wir haben uns daher dazu entschlossen, den Kindern in einigen unseren fast 40 Einrichtungen eine weitere Sprache nach der Immersionsmethode anzubieten. Durch den spielerischen Umgang haben Kinder Freude dabei, sich in der neuen Sprache auszuprobieren. An diesem Punkt setzen unsere bilingualen Fachkräfte an.